Hinweise zu den Veranstaltungen an Heiligabend

Am Heiligabend laden wir zu vier Christvespern in die Petrikirche ein. Diese finden um 10:30 Uhr, 13:30 Uhr, 15:30 Uhr und 17:30 Uhr statt. Um 10:30 Uhr erzählt eine von Kindern gespielte Pantomime die Weihnachtsgeschichte, um 13:30 Uhr und 15:30 Uhr wird ein Krippenspielfilm der Jungen Gemeinde gezeigt, um 17:30 Uhr wird die Vesper in besonderer Weise musikalisch gestaltet.

Alle vier Christvespern in der Petrikirche finden aufgrund der grassierenden Pandemie unter Anwendung der 3-G-Regel statt. Zugang haben Personen, die nachweislich geimpft oder genesen oder tageaktuell negativ getestet worden sind. Bitte bringen Sie Ihren jeweiligen Nachweis mit und zeigen Sie ihn am Eingang unaufgefordert vor. Ohne mitgeführten Nachweis kann kein Zugang gewährt werden. Es können zudem aus organisatorischen Gründen vor Ort keine Tests angeboten werden. Innerhalb der Petrikirche muss eine FFP-2-Maske über Mund und Nase getragen werden. Am Eingang sind die persönliche Kontaktdaten zu hinterlassen.

Die Platzkapazitäten in der Petrikirche sind begrenzt. Sie werden vor Ort eingewiesen. Für alle, die keinen Platz finden oder keinen der Präsenzgottesdienste besuchen möchten, wird das Krippenspiel der Jungen Gemeinde auch online abrufbar sein, um es zu Hause anzuschauen.

Zudem laden wir wieder herzlich zur offenen Krippenkirche nach St. Johannis ein. Am Heiligabend wird die Krippenkirche von 10:00-17:30 Uhr geöffnet sein, am 1. Weihnachtsfeiertag von 09:30-11:30 Uhr. Aus der Krippenkirche kann das Friedenslicht von Bethlehem mit nach Hause genommen werden. Auch die Krippenkirche finden unter Anwendung der 3-G-Regel statt. Dazu kann im Einzelfall in St. Johannis ein Schnelltest vor Ort durchgeführt werden. Bitte zeigen Sie auch in St. Johannis ihre jeweiligen Nachweise unaufgefordert vor. Auch beim Besuch der Krippenkirche gilt die Maskenpflicht.

Weihnachten unter den Bedingungen der Pandemie fordert uns vieles ab. Für alle Maßnahmen, die wir zum Infektionsschutz ergreifen, bitten wir um Ihr Verständnis. Zugleich wünschen wir Ihnen in allen Widrigkeiten ein gesegnetes Christfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.